Freiwillige Feuerwehr Baumgartenberg

Technische Monatsübung 21.09.2017

Technische Monatsübung 21.09.2017Zu einer äußerst spannenden technischen Monatsübung versammelten sich 17 Mitglieder am Donnerstag, den 21. September 2017. Die Übung wurde von Kommandant Harald Lettner und dem technischen Zugskommandant Roman Lasinger bestens organisiert.

Die Mannschaft rückte mit dem Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung sowie dem Tanklöschfahrzeug zu einem „Verkehrsunfall“ mit zwei PKWs aus. Übungsannahme war, dass zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren. Ein Auto lag auf der Seite und beim anderen Auto war das Dach eingedrückt. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet, der Brandschutz aufgebaut und die Menschenrettung mittels Spreizer, Schere und hydraulischen Zylinder durchgeführt.

Die Kameraden hatten dabei die Möglichkeit den Umgang mit den verschiedensten Geräten zu beüben und konnten dabei verschiedene Varianten ausprobieren.

Danke für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge an das Autohaus Gmeiner sowie an das Autohaus Zellhofer.

Weiterlesen: Technische Monatsübung 21.09.2017

   

Sturmeinsatz–19.08.2017

2017-08-19_0020Die Ausläufer der von Bayern hereinziehenden Unwetterfront erreichte am 19.08. um 01:19 auch Baumgartenberg. Nach der Beseitigung eines kleinen Astes auf der B3 – führten die Kameraden noch eine Kontrollfahrt auf der B3 im gesamten Gemeindegebiet durch. Nach 20 Minuten konnte der Einsatz wieder beendet werden.

   

E-OBI Karl Kaindl verstorben

Kaindl_KarlUnser Kamerad – Ehren-Oberbrandinspektor Karl Kaindl verstarb am 15.08.2017 im 72. Lebensjahr. Karl Kaindl war 25 Jahre lang (von 1973 bis 1998) Kommandant-Stellvertreter bei der FF-Baumgartenberg.

Das Begräbnis findet am Samstag, dem 19. August 2017 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Baumgartenberg statt. Wir treffen uns um 09:30 am Klosterplatz.

Betstunde: Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Baumgartenberg

   

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person–11.08.2017

IMG_2634_bearbeitetAm Freitag, 11.08.2017 wurden wir um 16:12 erneut innerhalb kürzester Zeit zum nunmehr 3. Einsatz “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” alarmiert. Wie bei solchen Einsätzen üblich wird automatisch eine zusätzliche 2. Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät mitalarmiert – in diesem Fall die FF-Saxen. Die verunfallte Person konnte zum Glück über die Beifahrerseite gerettet und den Rettungskräften übergeben werden. Eingesetzte Kräfte: FF-Baumgartenberg: 29, FF-Saxen: 13

   

Seite 1 von 5